Autoren
 
Besucher
 20 Heute
 20 Woche
 285 Monat
 285 Jahr
5 Besucher online
 
Warenkorb
Keine Produkte im Warenkorb
 
<< >>

Prof. Dr. Margrit Kennedy „Occupy Money“

Prof. Dr. Margrit Kennedy  „Occupy Money“
Zum Vergrößern anklicken
Preis (inkl. MwSt. zzgl. Versand) 9,95 €
Mwst. 7% 0,65 €
Verfügbarkeit Lagernd
Artikelnr. 1595-9-KA
Autor Kennedy, Margrit
Durchschnittliche Bewertung 5 von 5 Sternen!

Prof. Dr. Margrit Kennedy:
„Occupy Money“
Damit wir zukünftig ALLE die Gewinner sind

112 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-89901-595-9, Verlag: KAMPHAUSEN, 1. Auflage 2011

Seit über 25 Jahren setzt sich die bekannte und renommierte Geldexpertin Margrit Kennedy für neue Geldentwürfe ein. Ihre Bücher sind weltweit zu Longsellern geworden. Nun legt sie mit Occupy Money ein visionäres Plädoyer vor für ein Geldsystem, das den Menschen dient und nicht nur dem Profit. Ihre Lösungsansätze liefern die Argumentation für eine neue Bewegung, die aus der Gesellschaft entsteht und Druck auf Politik und Wirtschaft ausübt, um der Finanzkrise endlich ein Ende zu setzen.

„Eine Hauptursache für Inflation, regelmäßige Krisen und Zusammenbrüche liegt in der fehlerhaften Konstruktion unseres Geldsystems. Davon profitiert eine kleine Minderheit von etwa 10 Prozent der Menschen. Die große Mehrheit zahlt drauf. Über die in allen Preisen und Steuern versteckten Zinsen beträgt diese Umverteilung von Arm zu Reich in Deutschland etwa 600 Millionen Euro pro Tag.“


Zur Autororin: Prof. Dr. Margrit Kennedy

 Jahrgang 1939, ist Architektin sowie Städte- und Regionalplanerin und promovierte in öffentlichen und internationalen Angelegenheiten. Als Leiterin der Forschungsabteilung „Ökologie und Energie“ in der Internationa len Bauausstellung Berlin 1979-1984 und in ihrer Arbeit als Professorin für „Technischen Ausbau und Ressourcensparendes Bauen“ an der Universität Hannover, wo sie von 1991 bis 2002 lehrte und forschte, stieß sie immer wieder auf einen kleinen, aber bedeutsamen Konstruktionsfehler in unserem Geldsystem.

Er verhinderte, dass ökologische Projekte im notwendigen Umfang finanziert werden konnten, obwohl es eine Lösung für dieses Problem gab. Sie verstand, dass das Geldsystem ein Dreh- und Angelpunkt unserer ökologischen und wirtschaft lichen Probleme ist und schrieb 1991 den Bestseller „Geld ohne Zinsen und Inflation“, der in 23 Sprachen übersetzt wurde. Ihr Buch „Regionalwährungen – ein neuer Weg zu nachhaltigem Wohlstand“ das sie zusammen mit Bernard Lietaer geschrieben hat, entwickelte sich zu einer der Grundlagen für die Regionalgeld-Bewegung in Deutschland und durch die Übersetzungen ins Französische und Spanische auch zum Einstieg für solche Modelle in Europa.

Seit nahezu 30 Jahren vermittelt Margrit Kennedy in Vorträgen und Seminaren, wie der „ökonomische Analphabetismus“ überwunden werden kann, damit das Geld endlich dem Menschen dient und nicht umgekehrt, wie das augenblicklich der Fall ist. Schwerpunkt ihrer heutigen Arbeit ist die Einführung und Erprobung komplementärer Zahlungsmittel.

Weitere Informationen unter www.margritkennedy.de und www.monneta.org

Bewertung schreiben
Mein Name


Meine Bewertung Bitte beachten: HTML ist nicht verfügbar!

Bewertung   Schlecht             Gut

Bitte den Code einfügen:

Keine weiteren Bilder für dieses Produkt vorhanden.